Wie wir gefährlichen Schweißrauch von Edelstahlschweißarbeiten bei GEA absaugen

Das Einatmen von Schweißrauch von Edelstahl ist bekanntermaßen gesundheitsschädlich. Eine wirksame Schweißrauchabsaugung ist deshalb eine unabdingbare Voraussetzung für die Sicherheit der Mitarbeiter. In diesem Blogbeitrag beschreibe ich, wie wir unseren Kunden GEA darin unterstützt haben, Konformität, saubere Luft und höhere Produktionseffizienz zu erreichen.

GEA –  Vielseitiger Anbieter für Lebensmitteltechnik und Verpackungsanlagen

GEA ist ein globaler Anbieter für Prozesstechnologie und Verpackungsanlagen für eine Vielzahl von Branchen, darunter auch die lebensmittelverarbeitende Industrie. Ihre Produktpalette beinhaltet alles, von einzelnen, individuellen Maschinen bis hin zu kompletten Verarbeitungslinien. Ein Schwerpunktbereich von GEA ist die Verarbeitung von Milchprodukten und hier insbesondere die Konstruktion, Entwicklung und Fertigung von kompletten Produktionssystemen für verschiedene Käsesorten.   

Gesundheitsrisiken im Zusammenhang mit dem Schweißen von Edelstahl 

In der GEA-Fabrik im niederländischen Bolsward wird bei der Fertigung von Käseherstellungsanlagen auch Edelstahl geschweißt. Diese besondere Schweißart erzeugt Rauch, der die giftige chemische Verbindung sechswertiges Chrom (Chrom IV) enthält, die Asthma und Lungenkrebs verursacht, wenn sie eingeatmet wird. Die Bestimmungen für Schweißrauch von Edelstahl sind dementsprechend äußerst streng. Normalerweise sollte Schweißrauch für eine maximale Erfassungseffizienz direkt an seinem Entstehungsort abgesaugt werden. Bei GEA ist die Absaugung am Entstehungsort allerdings allein durch die Größe der Käseherstellungsmaschinen unpraktikabel. Um die Bestimmungen einzuhalten und Schweißer sowie andere Mitarbeiter in der Werkstatt vor gefährlichen Gasen zu schützen, benötigte GEA eine alternative Lösung.

Schweißrauchabsaugung in großen Bereichen mit einem Air Purification Tower  

Wir bei Nederman begannen, die Situation in den beiden Werkstätten, wo Edelstahl geschweißt wurde, zu analysieren und darzustellen. Dazu haben wir unter anderem Informationen z. B. über die Anzahl an Schweißern, die Größe der Werkstätten und den Verbrauch der Schweißdrähte zusammengetragen. Danach haben wir die Menge an Schweißrauch ermittelt, die pro Tag freigesetzt wird. Daraus wiederum konnten wir eine geeignete Lösung ableiten; den Air Purification Tower. Das System besteht aus einem kompakten Patronenfilter mit Impulsreinigung für eine dezentralisierte Luftreinigung in Innenräumen. Der Filter erfasst Schweißrauch und andere Partikel und Schadstoffe, während die gereinigte Luft über einstellbare Düsen mit hoher Geschwindigkeit an den Arbeitsplatz zurückgeblasen wird.

Das technische Team von Nederman hat zwei Einheiten installiert, eine in jeder Werkstatt. Die Installation und die erste Einstellung der Düsen der Einheit dauerte insgesamt zwei Tage. Danach waren die Air Purification Towers in Betrieb. Neben den ersten Einstellungen, die von Nederman durchgeführt wurden, erfordert das System lediglich, die regelmäßige Leerung der Abfallbehälter von GEA-Mitarbeitern. Darüber hinaus ist keine weitere Wartung erforderlich. Einmal jährlich prüfen die Wartungstechniker von Nederman vor Ort die Gebläse und die Düsen der Einheit und messen den Luftstrom, um eine optimale Funktion sicherzustellen.   

Konformität, saubere Luft und höhere Produktionseffizienz 

Durch Implementierung dieses Systems konnte GEA nicht nur die strengen Vorschriften für Schweißrauch in den Niederlanden einhalten, sondern auch weitere wichtige und positive Effekte nutzen. Vor Installation des Air Purification Tower wiesen die Mitarbeiter von GEA infolge der verschmutzten Luft verschiedene Krankheitssymptome auf. Untersuchungen nach Implementierung der Systeme zeigten, dass diese Probleme verschwunden waren. Schweißer und andere Arbeiter in der Werkstatt gaben an, dass sie sich nach Feierabend energiegeladener und gesünder fühlten. Dies schlug sich auch in der Produktionseffizienz nieder, die als direkte Folge der agileren und produktiveren Mitarbeiter anstieg. 

Neben den gesundheitlichen Vorteilen trägt das System auch zu einem nachhaltigeren Produktionsprozess bei, indem es den Energieverbrauch senkt. Da der Air Purification Tower die Luft in der Werkstatt umwälzt, ist die in die Werkstatt zurückgeführte Luft bereits warm. Da warme Luft ansteigt, wird durch die Umwälzung und Bewegung eine homogenere Temperaturverteilung in der Werkstatt erreicht, d. h. die warme Luft staut sich nicht mehr an der Decke und der Werkstattboden muss nicht unnötig beheizt werden. 

Erfahrung mit Schweißrauchabsaugung in verschiedenen Industriezweigen

Wir freuen uns über die positiven Auswirkungen der Lösung auf die Arbeitsumgebung bei GEA und die Produktionseffizienz im Werk in Bolsward! Vor der Inatallation dieser Lösung hat Nederman bereits eine ähnliche Schweißrauchabsaugung an GEA im niederländischen Den Bosch geliefert. Mit unserem Know-how und wachsender Erfahrung aus einer Vielzahl verschiedener Industrien entwickeln wir unsere Lösungen ständig weiter, um den sich verändernden Bedarf unserer Kunden zu erfüllen.  

Wenn es Sie interessiert, wie Nederman Ihnen helfen kann, einen sauberen Arbeitsplatz mit nachhaltigen Produktionsprozessen zu schaffen - kontaktieren Sie uns, wir freuen uns, Ihnen zu helfen! Lesen Sie weitere Blogbeiträge in unserem Knowledge Center