Mit der richtigen Staubabsaugung hohe Produktionsleistung in der Bearbeitung von Verbundwerkstoffen

Bei der Bearbeitung von Verbundwerkstoffen werden große Mengen von brennbarem Staub erzeugt. Aus diesem Grund müssen im Hinblick auf die Sicherheit der Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter an nahezu allen Arbeitsplätzen in diesem Bereich sowohl Staubabsaugungs- als auch Erfassungssysteme eingesetzt werden. Durch Einsatz von individuell angepassten, konfigurierten und optimal für Ihre Produktion ausgelegten Systemen können Sie den Energieverbrauch senken, die Produktionseffizienz steigern und Ausfallzeiten vermeiden.

Risiken von brennbarem Staub bei der Bearbeitung von Verbundwerkstoffen

Bei der Verarbeitung von Verbundwerkstoffen durch Verfahren wie Trennen, Schleifen, Fräsen oder Polieren werden schädliche und potentiell explosive Stäube, Partikel und Fasern freigesetzt. Die Menge an freigesetztem brennbaren Staub bei der Verarbeitung von Verbundwerkstoffen ist im Vergleich zu anderen Sektoren besonders hoch und birgt deshalb verschiedene Risiken. 

Erstens belastet die Verteilung des brennbaren Staubs an einem Arbeitsplatz die Atemluft und mindert die Produktqualität. Für das sichere Zusammenfügen von Komponenten aus Verbundwerkstoffen wie z. B. Flugzeugteilen oder Rotorflügeln für Windkraftanlagen, sind saubere und staubfreie Oberflächen eine unabdingbare Voraussetzung. Zweitens erhöhen Staubablagerungen auf den für die Produktion eingesetzten Maschinen und Anlagen die Wartungshäufigkeit und mindern die Verfügbarkeit. Drittens könnte eine eventuelle Staubexplosion am Arbeitsplatz verheerende Folgen für Mitarbeiter, Produktionsanlagen und die gesamte Einrichtung haben. 

Optimal konfigurierte Staubabsaugungs- und Erfassungssysteme

Der erste und wichtigste Schritt ist es, das Auftreten von potentiell explosivem feinen Staub durch Erfassung des Staubs direkt an der Entstehungsquelle und Vermeidung einer weiteren Verteilung zu minimieren. Für diesen Zweck werden beim Schleifen und Polieren von Verbundwerkstoffen in der Regel Werkzeuge mit Staubabzugshauben eingesetzt. Des Weiteren ist es wichtig, Reinigungsausrüstung für die wichtige allgemeine Reinhaltung zu benutzen, um Staubansammlungen auf dem Boden oder auf anderen Maschinen zu vermeiden. 

Der Einsatz eines Staubabsaugungs- und Erfassungssystems ist keine Garantie dafür, dass explosiver Staub nicht doch einmal explodiert. Allerdings würde eine solche Explosion von dem System kontrolliert werden, indem sie auf das Innere der Filtereinheit der Staubabsaugung beschränkt wäre und sich nicht in den offenen Arbeitsbereich ausbreiten könnte, sofern die Filtereinheit stabil genug ist und der Explosionsdruck auf sichere Weise abgelassen oder eine Explosion unterdrückt werden kann. 

Die korrekte Dimensionierung und Konfiguration des Staubabsaugungs- und Erfassungssystems ist eine entscheidende Voraussetzung für die Optimierung von Sicherheit, Luftqualität sowie Energie- und Produktionseffizienz. Ist das System beispielsweise zu klein bemessen, bleibt Staub in der Luft zurück und das System kann seinen Zweck nicht erfüllen. Der Einsatz eines überdimensionierten Systems mag die Luftqualität verbessern, verbraucht aber auch unnötig viel Energie. Zudem kann eine Explosion unnötige Produktionsausfälle verursachen, wenn das System nicht für den spezifischen Arbeitsplatz geeignet ist.  

Die Lösungen von Nederman leisten einen Beitrag zu hoher Produktionseffizienz, minimalem Energieverbrauch und Zukunftssicherheit

Wir bei Nederman kreieren immer individuell angepasste und konfigurierte Lösungen für die speziellen Anforderungen unserer Kunden. Für diese Konfiguration sind verschiedene Dinge zu berücksichtigen. Das modulare System von Nederman kann - anders als ein einziges großes System - bei einem möglichen Ausfall in einem Bereich Reserveleistung bieten. So muss bei Beschädigung einer Filtereinheit nicht die gesamte Anlage aus dem Betrieb genommen werden, sondern es genügt, die beschädigte Filtereinheit abzuschalten. Dies hat eine geringfügig reduzierte Produktionsleistung zur Folge, während der beschädigte Filter repariert oder ausgewechselt wird, aber die Produktion kann grundsätzlich fortgesetzt werden, was hoch geschätzt wird. 

Mit dem modularen System von Nederman können Sie außerdem einzelne Filtereinheiten automatisch zu- oder abschalten, je nach Produktionsfluss, und so Energie einsparen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Dimensionierung des gesamten Systems. Durch individuelle Anpassung der Dimensionierung an die jeweilige Fabrik können wir sicherstellen, dass der gesamte brennbare Staub mit minimalem Energieaufwand abgesaugt wird. Das modulare Design ermöglicht außerdem eine einfache Anpassung der Leistung an den künftigen Bedarf.

Energieeffiziente Filtrationssysteme für einen weltweit tätigen Hersteller von Rotorflügeln für Windkraftanlagen

Neben individueller Anpassung und Konfiguration arbeiten wir ständig daran, Energieeffizienz und Langlebigkeit unserer Produkte zu optimieren. Mit hochwertigen und verlässlichen Lösungen möchten wir einen Beitrag leisten für verbesserte Sicherheit, Produktionseffizienz und Verfügbarkeit der betrieblichen Vorgänge unserer Kunden. Ein weltweit tätiger Hersteller von Rotorflügeln für Windkraftanlagen hat den Energiebedarf verschiedener Lösungen verglichen; eine von Nederman maßgeschneiderte Lösung im Vergleich zu Lösungen von unseren Mitbewerbern. Ihre Untersuchung ergab, dass die Lösung von Nederman einen Energiebedarf von 340.000 kWh hat, während andere Filtrationslösungen 510.000 kWh verbrauchen - ein Effizienzunterschied von 33 %.

Unser Kunde legt viel Wert auf nachhaltige Produktion und die Herstellung der  großen Rotorblätter erfolgt in Einrichtungen in unmittelbarer Nähe des Installationsorts der Windkraftanlage. Nederman stattet seine Produktionsstätten jetzt mit kurzfristig verfügbaren, energieeffizienten Filtrationsystemen aus . Möglich wird dies durch  die globale Organisation von Nederman mit Produktionsstätten auf fünf Kontinenten.

Da bei der Verarbeitung von Verbundwerkstoffen relativ große Mengen an Staub anfallen, werden stets Staubabsaugungs- und Filtrationssysteme benötigt. In der Europäischen Gemeinschaft werden Arbeitgeber auf die ATEX-Richtlinien für einen sicheren Arbeitsplatz verwiesen. Haben Sie Fragen zu ATEX oder zur Einhaltung der ATEX-Richtlinien? Dann kontaktieren Sie uns! Besuchen Sie auch unser Knowledge Center für weitere interessante Blogartikel.