Luftfiltersysteme können Millionen von Menschenleben retten

Ar Limpo

Jeden Tag sterben Menschen durch das Atmen verschmutzter Luft. An einem durchschnittlichen Tag sterben 20.000 Menschen frühzeitig, weil die Luft, die sie einatmen, verunreinigt ist. Dennoch müssen wir weiteratmen. Mit modernen Luftfiltersystemen ist es möglich, die gefährlichen Partikel in der Luft aufzufangen und zu filtern und so Millionen von Menschenleben zu retten und den globalen Klimawandel abzumildern.

Daten der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zeigen, dass 99 % der Weltbevölkerung Luft atmen, die die WHO-Richtlinien zur Luftqualität überschreitet. Am stärksten betroffen sind Länder mit niedrigem Einkommen. In Bezug auf die Zahl der Todesfälle aufgrund von Luftverschmutzung sind Indien und China am schlimmsten betroffen. Zudem sind bestimmte Berufsgruppen, insbesondere Industriearbeiter, stärker betroffen als andere Gruppen. Der Prozentsatz spricht jedoch für sich selbst: 99 % der Weltbevölkerung atmet schlechte Luft und das sind fast alle von uns. Es betrifft uns unabhängig davon, wo wir leben, was wir beruflich tun oder ob wir draußen oder drinnen atmen. Die Luft, die wir einatmen, ist in den meisten Fällen nicht sauber.

In den letzten Jahren hat sich die Zahl der Hinweise darauf, wie sich die Luftverschmutzung auf die Gesundheit der Menschen auswirkt, merklich erhöht. Aus diesem Grund und nach einer systematischen Überprüfung der vorliegenden Daten hat die WHO in ihrem jüngsten Bericht über die Luftqualität die Grenzwerte für die Luftverschmutzung halbiert.. Heute zählt die Luftverschmutzung neben dem Klimawandel – der ebenfalls von der Luftqualität beeinflusst wird – zu den größten Umweltgefahren für die Gesundheit der Menschen.

Welche Krankheiten werden durch Luftverschmutzung verursacht?

Ungesunde Luft besteht aus einer Kombination von Gasen und Partikeln. Dies wird häufig in Form von PM2,5 ausgedrückt. Der Begriff steht für Partikel, die so klein sind, dass sie die menschliche Lunge passieren und Gesundheitsprobleme oder den Tod verursachen können. Durch das Atmen von PM2,5 sterben wir jedoch nicht sofort, es macht uns vielmehr krank und wir sterben vorzeitig. Es besteht ein klarer Zusammenhang zwischen Luftverschmutzung und Krankheiten wie Schlaganfall, ischämische Herzerkrankung, chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD), Lungenkrebs, Infektionen der unteren Atemwege, Diabetes und Todesfällen bei Neugeborenen. 2019 wurde geschätzt, dass die Luftverschmutzung zu ungefähr sieben Millionen vorzeitigen Todesfällen beigetragen hat, das sind fast 12 Prozent aller Todesfälle weltweit in einem Jahr. (Health Effects Institute, State of Global Air 2020; National Geographic Q4, 2021.)

Wie können wir also vermeiden, dass diese gefährlichen Gase und Partikel in die Luft gelangen?

Luftfiltrationsanlagen haben positive Auswirkungen auf das Klima und die menschliche Gesundheit

Neben häuslichen Verbrennungsanlagen, Kraftfahrzeugen und Waldbränden trägt die Industrie am stärksten zur Luftverschmutzung bei. Gleichzeitig weist die Industrie den Weg in eine nachhaltige Zukunft. Die Technologie zur Durchführung einer industriellen Produktion im großen Maßstab ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt und die menschliche Gesundheit ist bereits vorhanden. Es geht nur um Priorisierung und die Wahl der Investition. Gute Luftfiltrationssysteme an der Emissionsquelle mindern den Klimawandel und reduzieren den Ausstoß von Treibhausgasen, was zu einer besseren Luftqualität führt – sowohl für das Klima als auch für die menschliche Gesundheit. Eine Fabrik mit einem modernen Luftfiltersystem trägt nicht nur dazu bei, Leben zu retten, indem sie die durch den Betrieb verursachte Verschmutzung absaugt und filtert, sondern sie erzielt auch eine höhere Produktionseffizienz, senkt den Energieverbrauch und schafft eine sicherere Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter.

Durch die Verschärfung der gesetzlichen Bestimmungen, die Übernahme der Verantwortung für die Umsetzung und Annahme von Maßnahmen zur Verbesserung der Luftqualität in mehr Ländern und Industriegebieten und die Installation von Luftfiltersystemen, wo dies erforderlich ist, können gefährliche Partikel erfasst und Millionen von Menschen gerettet werden.

Als Experte für saubere Luft und Anbieter einer breiten Pallette von Filtrationssystemen hat Nederman das erforderliche Wissen um Menschen, den Planeten und Ihre Produktion zu schützen.  Wir verfügen über weltweit führende Erfahrung und setzen modernste Luftfiltertechniken ein, die auf Branchen wie Holzverarbeitung, Schweißen, Metallbearbeitung, Verbundwerkstoffbearbeitung, Lebensmittelverarbeitung, Fahrzeug-Werkstätten und Feuer- und Rettungswachen, Labore und Zahnärzte spezialisiert sind.

Kontaktieren Sie uns, um zu erfahren, welches Luftfiltersystem Ihr Unternehmen verbessern kann. Wir helfen Ihnen, Ihre Produktionseffizienz zu steigern, die Umweltauswirkungen Ihrer industriellen Prozesse zu reduzieren und eine sichere und saubere Arbeitsumgebung für Sie und Ihre Mitarbeiter zu schaffen.

Kontakt